WILLKOMMEN AUF DER HOMEPAGE VON BURENZIEGENZUCHT SaFraLu

 

Wir, Sabine und Frank Lumnitz haben seit 2011 Ziegen in Hobbyhaltung und sind nach einem Jahr auf die reine Herdbuchzucht von Burenziegen umgestiegen.  Fasziniert sind wir dabei von deren ruhigem Wesen und tollem Erscheinungsbild. 

 

Die Burenziege, eine Fleischziegenrasse findet ihren Ursprung in Südafrika und wird vor allem zur Fleischerzeugung gezüchtet. Seit 1977 gibt es diese Rasse auch in Deutschland. Es sind große Fleischziegen mit langem Rumpf, breiten, fleischigen Schultern, gut entwickelter tiefer, breiter Brust, breitem geraden Rücken, ausgeprägter Rippenwölbung und muskulösen, langen Beinen. Sie sind kurzhaarig, haben eine weiße Grundfarbe mit teilweise hell- bis dunkelbraunem, ramsnasigem Kopf und Flecken an Hals, Brust und Bauch. Sie sind in der Regel gehörnt und haben Hängeohren. Als Burenziegen werden “Fleischziegen” mit mehr als 87% Burenanteil anerkannt. Wegen ihrer geringen Milchleistung wird sie nicht gemolken. Die Körpermasse von Böcken kann bis zu 140 kg betragen. Die Rasse ist außerdem sehr fruchtbar: drei Ablammungen in zwei Jahren, wobei durchschnittlich zwei Lämmer geboren werden, sind möglich.

Die Besonderheit der Burenziege ist es, ein schmackhaftes, zartes Fleisch zu besitzen, dem der typische Ziegengeruch fehlt.

 

Wir sind Mitglied im Thüringer Ziegenzuchtverband.

Unsere Tiere stehen ganzjährig auf der Weide, beziehungsweise im Offenstall.

Wir sind CAE unverdächtig und haben einen klinisch Pseudotuberkulose unauffälligen Bestand.

Auch auf facebook unter Burenziegenzucht Safralu...